09.09.01 23:17 Uhr
 93
 

Milosevic: Serbische Schulbücher erwähnen ihn mit keinem Wort

Serbische Schulbücher erwähnen Milosevic mit keinem Wort.
Der Ex-Präsident Jugoslawiens wird in den neuen Schulbüchern, die nach dem Sturz von Milosevic gedruckt wurden, nicht mit einem Wort erwähnt.


Die Schulbücher fangen mit dem Staatsgründer Josip Tito an und Enden mit der Entlassung Milosevic. Dabei wird der Ex-Präsident aber mit keiner Silbe erwähnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kalbo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wort
Quelle: www.ron.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?