09.09.01 21:26 Uhr
 51
 

Angeklagter Ex-Nazi will Staatsangehörigkeit zurück

Theodor Szehinskyj, 77 Jahre alt, versucht vor einem Bundes-Berufungsgericht in den Staaten seine US-Staatsbürgerschaft zurück zu erlangen. Diese wurde widerrufen, da der Angeklagte als Wächter in drei Konzentrationslagern gearbeitet haben soll.

Im Gegensatz zu den Anklägern, behauptet dieser, bis zum Ende des zweiten Weltkriegs als Sklavenarbeiter auf einem Bauernhof in Österreich gewesen zu sein. Dem widersprechen Videoaufnahmen einer Frau aus Österreich.

Diese sagt, Szehenskyj hätte Österreich bereits 1942 verlassen. Der Anwalt des Betroffenen vertritt die Ansicht, dass die Regierung Nazi-Archive nicht als alleinige Grundlage für die Ausbürgerung eines US-Staatsangehörigen nutzen sollte.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ex, Staat, Nazi, Angeklagt, Staatsangehörigkeit
Quelle: www.lasvegassun.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?