09.09.01 21:26 Uhr
 51
 

Angeklagter Ex-Nazi will Staatsangehörigkeit zurück

Theodor Szehinskyj, 77 Jahre alt, versucht vor einem Bundes-Berufungsgericht in den Staaten seine US-Staatsbürgerschaft zurück zu erlangen. Diese wurde widerrufen, da der Angeklagte als Wächter in drei Konzentrationslagern gearbeitet haben soll.

Im Gegensatz zu den Anklägern, behauptet dieser, bis zum Ende des zweiten Weltkriegs als Sklavenarbeiter auf einem Bauernhof in Österreich gewesen zu sein. Dem widersprechen Videoaufnahmen einer Frau aus Österreich.

Diese sagt, Szehenskyj hätte Österreich bereits 1942 verlassen. Der Anwalt des Betroffenen vertritt die Ansicht, dass die Regierung Nazi-Archive nicht als alleinige Grundlage für die Ausbürgerung eines US-Staatsangehörigen nutzen sollte.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ex, Staat, Nazi, Angeklagt, Staatsangehörigkeit
Quelle: www.lasvegassun.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?