09.09.01 16:54 Uhr
 555
 

BMW wehrt sich gegen die Kritik

Joachim Milberg, Chef von BMW, hat sich heute, nach der nicht enden wollenden Kritik über den Markteinstieg BMWs in den Kleinwagenbereich, zu diesem Thema geäussert.

So wies er die Vorwürfe entschieden zurück. Sein 'strategisches Ziel' sei eindeutig die 'Führungsposition im Premiumbereich', in der es auch immer mehr die Nachfrage nach kleineren Wagen geben würde.

BMW möchte auch in den nächsten Jahren die Produktpalette mit 20 neuen Modellen erweitern.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, BMW
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?