09.09.01 13:51 Uhr
 33
 

Dreister Bankräuber in Köln

Immer noch tappt die Polizei im Dunkeln. Ein gutgekleideter Bankräuber überfiel die türkische IS-Bank. Dabei sperrte er zwei der Angestellten in die Toilette ein und ließ sich vom Dritten das Geld geben.

Vorher hatte er sich mit einem Angestellten solange unterhalten, bis die Bank geschlossen wurde. Mit einer Schußwaffe bedrohte er die Anwesenden. Der Räuber konnte mit 600000.- DM fliehen.

Die Überwachungskamera kann zur Aufklärung nichts beisteuern. Man hatte vergessen, den Auslöseknopf zu drücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Bankräuber
Quelle: www.rundschau-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Fall Maria L. in Freiburg: Anklage wegen Mordes erhoben