09.09.01 13:46 Uhr
 32
 

Sicherheitsleute sind die Hauptgefahr für den Euro

'Sicherheitsleute sind die größte Gefahr für den neuen Euro', diese Aussage machte die Gewerkschaft der deutschen Polizei.

Laut GdP-Chef Konrad Freiberg sind für die Überfälle meistens Eingeweihte der Sicherheitsbranche verantwortlich.

Laut der GdP müssen neue Gesetze geschaffen werden, die eine bessere Ausbildung für Sicherheitsleute garantieren.


WebReporter: kalbo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Sicherheit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?