09.09.01 11:59 Uhr
 40
 

Formel 1: Montoya zu Spa: "Restrisiko wird es immer geben"

Die Formel-1 Rennstrecke in Spa wurde zuletzt aufgrund des Unfalls von Irvine und Burti heftig kritisiert. Angeblich wären die Sicherheitsvorkehrungen an der Strecke nicht mehr zeitgemäß.

Pablo Montoya sprach sich jetzt für Spa aus. Er ist der Auffassung, dass die Rennorganisation in Spa eine Menge für die Sicherheit getan hat und somit die Sicherheit in Spa verbessert wurde.

Er ist der Meinung, dass es immer Gefahren in der Formel-1 geben wird.


WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Formel 1, Formel
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?