09.09.01 11:34 Uhr
 24
 

Rekordernte in Sachsen

2,75 Millionen Tonnen Getreide werden Sachsens Bauern dieses Jahr einfahren. Damit konnte die Ernte um 13 % zum Vorjahr gesteigert werden.

Mit einem Durchschnitt von 67 Dezitonnen pro Hektar liegt Sachsen aber noch unter dem Durchschnitt von ganz Deutschland. Grund dafür ist die 'umweltgerechte Landwirtschaft'.

Trotz der guten Ernte wird der Preis wegen schlechterer Ernten in Amerika und der EU stabil bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord, Sachsen
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?