09.09.01 09:50 Uhr
 313
 

Schnarchende Kinder sind schlechter in der Schule

Kinder, die im Kleinkindalter schnarchen, sind in den Schulklassen sieben und acht schlechter als Kinder mit ruhigem Schlaf und ungehinderter Atmung.

Eine Studie an 1600 amerikanischen Kindern brachte Klarheit über den Zusammenhang zwischen Schnarchen und schlechten Noten. Während lediglich 5,1% der Schanrcher zu den Besten gehörten, waren 12,9% im Bereich der schlechten Schüler zu finden.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Schnarchen
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?