09.09.01 09:50 Uhr
 313
 

Schnarchende Kinder sind schlechter in der Schule

Kinder, die im Kleinkindalter schnarchen, sind in den Schulklassen sieben und acht schlechter als Kinder mit ruhigem Schlaf und ungehinderter Atmung.

Eine Studie an 1600 amerikanischen Kindern brachte Klarheit über den Zusammenhang zwischen Schnarchen und schlechten Noten. Während lediglich 5,1% der Schanrcher zu den Besten gehörten, waren 12,9% im Bereich der schlechten Schüler zu finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule, Schnarchen
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?