08.09.01 18:50 Uhr
 51
 

Versicherungen - Deutsche zahlen zu viel und für das Falsche

Die Deutschen zahlen für ihre Versicherungen jährlich 3.100 DM, aber häufig sind diese Ausgaben nicht sonderlich sinnvoll. Wie die Verbraucherzentralen auch bemängeln, sind einige auch einfach zu teuer.

Sie empfehlen, die eigenen Policen mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, unnützen Kram zu kündigen und auch zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln. Für 11,50 DM kann man den neuen Ratgeber 'Richtig versichert - viel Geld gespart' erwerben.

Verzichten sollte man weder auf eine private Haftpflicht, noch auf eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit, gerade am Anfang des Berufslebens. Unnötig sind hingegen meistens Versicherungen für Kleinkram, wie z.B. Glasversicherungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Versicherung
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?