08.09.01 17:17 Uhr
 840
 

Christen vom Aussterben bedroht

Gläubige Christen werden zumindest in Großbritannien immer seltener.
Aussagen eines Kardinals zufolge, sei ihre stetig sinkende Anzahl auf einem erschreckenden Tiefpunkt und die christliche Religion fast verschwunden.

Schuld an dem Schwinden der Christusanhänger sollen unter anderem der Umweltschutz, Drogen und die freie Marktwirtschaft sein.

Als weiteren Grund sieht man die schlechte Presse in den vergangenen Jahren. Die bekannt gewordenen Fälle pädophiler Geistlicher hätten dem Ansehen der Kirche Schaden zugefügt, der nicht wieder gut zu machen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: geier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Christ, Aussterben
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete
Münster: Strafanzeige gegen Uni-Mitarbeiter wegen Quälens von Labormäusen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?