08.09.01 14:40 Uhr
 47
 

Tödliches Gift hilft bei Schmerzen

Im Zentrum für angewandte Mikrobiologie in Wiltshire/England wurden die für eine tödliche Fleischvergiftung verantwortlichen Botulinus-Klostridien zur Schmerzbekämpfung entdeckt.

Erste Versuche zeigten, dass eine Dosis für eine wochen- bis monatelange Schmerzlinderung sorgte. Laut den Medizinern des Instituts ist das Gift nebenwirkungfrei und könnte bei chronischen Schmerzen andere Mittel ersetzen.

Das an sich tödliche Gift wird durch molekulare Eingriffe so verändert, dass es in der Lage ist Nevenbahnen die für das Schmerzempfinden verantwortlich sind zu blockieren.


WebReporter: Sophor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schmerz, Gift
Quelle: www.unison.ie

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?