08.09.01 14:40 Uhr
 47
 

Tödliches Gift hilft bei Schmerzen

Im Zentrum für angewandte Mikrobiologie in Wiltshire/England wurden die für eine tödliche Fleischvergiftung verantwortlichen Botulinus-Klostridien zur Schmerzbekämpfung entdeckt.

Erste Versuche zeigten, dass eine Dosis für eine wochen- bis monatelange Schmerzlinderung sorgte. Laut den Medizinern des Instituts ist das Gift nebenwirkungfrei und könnte bei chronischen Schmerzen andere Mittel ersetzen.

Das an sich tödliche Gift wird durch molekulare Eingriffe so verändert, dass es in der Lage ist Nevenbahnen die für das Schmerzempfinden verantwortlich sind zu blockieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sophor
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schmerz, Gift
Quelle: www.unison.ie

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?