08.09.01 14:37 Uhr
 21
 

Griechenland: Schmuggel bringt nichts ein

12 Monate Haft für Ihn (59) und 6 Monate Haft für seine Frau brachte der Schmuggelversuch einer seltenen antiken Amphore ein.

Die beiden versuchten in ihrem Fahrzeug das Gefäss heimlich über die Grenze zu bringen. Die aufmerksame Polizei jedoch nahm die beiden fest. Das Diebespaar erläuterte, dass sie das Stück im Meer gefunden haben.

Die Polizei zeigte sich von ihrer guten Seite und lies die beiden nach Zahlung einer Kaution von ca. 2300 DM frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timon2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Grieche, Schmuggel
Quelle: www.ron.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?