08.09.01 13:55 Uhr
 673
 

Webspace Anbieter "E- Media" hat ungewollt Naziseiten "gefördert"

E-Media, ein Internet-Magazin, stellt mit dem Programm 'Homepage Machine Deluxe' eine Software zu Verfügung, mit der jeder User seine eigene Webseite bauen kann. Wer dann noch Webspace für seine Seite braucht, bekommt diesen auch von E- Media.

Neben solchen Persönlichkeiten wie dem Bundespräsidenten oder dem Innenminister finden sich aber leider auch Nazigruppen wie die 'Division Thor'. Diese baute sich bei E-Media eine Homepage und begrüßt alle User der Seite mit 'Willkommen Kameraden'.

Die Seite musste jetzt geschlossen werden, nachdem man die Logfiles der Besitzer und von Kunden aufgezeichnet hatte. E-Media kann nicht sagen, wie lange die Homepage online war, doch man beteuert, dass Webseiten nach solchen Inhalten abgesucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Anbieter
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?