08.09.01 13:32 Uhr
 130
 

Polizei zieht Ritter auf umgebautem Motorrad aus dem Verkehr

In Holland musste die Polizei einen Verrückten aus dem Straßenverkehr ziehen.
Der Mann hatte sich als Ritter verkleidet und war mit seinem Motorrad, welches er durch Stahlplatten zu einer Art Pferd umgebaut hatte, aufgefallen.

Der Mann hatte eine komplette Ritterrüstung aus Aluminium an und erschreckte damit die Passanten.
Als die Polizei das 'Motorrad-Pferd' vermessen ließ, kam man zu dem Schluss, daß es nicht verkehrstauglich ist.

Nun muss der Mann sein Straßenpferdchen in die Originalversion zurück umbauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Polizei, Motor, Verkehr, Motorrad, Ritter
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?