08.09.01 13:25 Uhr
 26
 

400 Polizisten bei Eröffnung des Jüdischen Museums

Am Sonntag wird in Berlin das Jüdische Museum eröffnet. 400 Polizisten werden zugegen sein, um den hohen Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden. Nach der Eröffnung wird das Museum unter den Objektschutz der Polizei gestellt.

Moderne Überwachungskameras und Alarmgeräte sollen Zwischenfällen vorbeugen. In der Vergangenheit kam es oft zu Anschlägen auf jüdische Gedenkstätten, Friedhöfe und Mahnmale. Die Polizei verstärkte hierauf den Schutz jüdischer Einrichtungen.

Jüdische Schulen und Synagogen werden im Übrigen zusätzlich von israelischen Zivilsoldaten mit Nahkampfausbildung bewacht.
Das Gelände um das Jüdische Museum wird am Sonntag gloßflächig abgeschirmt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memeia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Museum, Polizist, Eröffnung
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
Privat-Ermittler präsentiert neue Theorie zum Verschwinden Maddie McCanns



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?