08.09.01 13:02 Uhr
 5.029
 

Namen des Kindes geändert- wegen 5:1 Sieg gegen Deutschland

Am Abend der Fußballbegegnung Deutschland gegen England, war Michelle Laughlin gerade im Krankenhaus kurz vor der Geburt ihres Babies. Kurz vor dem Anpfiff war es dann soweit. Ein gesunder Junge erblickte das Licht der Welt.

Die Eltern waren sich schon vor der Geburt einig, dass der Kleine den Namen Connor erhalten sollte.
Nach der Geburt hörten sich die beiden zur Entspannung im Radio die Fußballbegegnung an.

Nachdem Englands Spieler Michael Owen die Deutschen fast im Alleingang vernichtete und drei Tore schoss, beschlossen die Eltern ihrem Kind lieber den Namen Owen zu geben. Die Mutter zur Tageszeitung Sun: 'Owen ist der perfekte Name.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Sieg, Name
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star der "Millennium"-Reihe: Schauspieler Michael Nyqvist ist tot
Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?