08.09.01 12:59 Uhr
 2.847
 

Viele Provider in der Krise - können Flatrates helfen?

Immer mehr deutsche Provider stecken in der Krise. Die Gründe dafür sind vielseitig: der Markt ist überfüllt, die Kunden anspruchsvoll und ausserdem sind nur wenige bereit, mehr für einen guten Service oder Zusatzleistungen zu zahlen.

Experten sind sich aber sicher, dass viele Provider ganz einfach aus der Krise herauskommen könnten, nämlich indem sie eine Flatrate zu einem günstigen Preis anbieten.

Ein Tarif für beispielsweise ca. 35 DM würde nicht nur viele Menschen dazu bewegen, in diesen Vertrag zu wechseln. Zusätzlich wären sie auch eher bereit für weitere Dienste zu zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Krise, Flatrate, Provider
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Soldaten sollen bei KSK-Veranstaltung Sex-Party mit Hitlergruß gefeiert haben
HBO leaked aus Versehen die kommende "Game of Thrones"-Folge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?