08.09.01 10:23 Uhr
 139
 

Große Rückrufaktion bei Jaguar wegen defekter Ventile

In den USA ruft Jaguar 45.000 seiner Fahrzeuge zurück. In den Autos wurden Ventile eingebaut, die nicht den Regeln des Luftschutzstandards entsprechen. Dies teilte die amerikanische Umweltschutzbehörde am Freitag mit.

Folgende Modelle müssen bei Jaguar vorfahren :
Der XJ6, XJR und der Plas Van der von 1995 bis 1997 gebaut wurde.
Ebenfalls betroffen die Baureihe von 1995 bis 1996 des Modells XJS.

Durch die defekten Ventile tritt vermehrt Stickstoffoxid aus.
Der Austausch erfolgt kostenlos und mit einem eingebauten Mikrochip soll eine Kontrollfunktion gegeben sein.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Jaguar, Rückrufaktion, Ventil
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?