08.09.01 09:12 Uhr
 18
 

Größtes ostdeutsches Volks- und Vereinsfest eröffnet

Am Freitag startete der 10. 'Tag der Sachsen', diesmal in Zittau.
Unter dem Motto „Historisch und lebendig im Dreiländereck“ präsentieren sich mehr als 700 sächsische Vereine und Verbände.

Mit dabei sind auch 80 Gruppen aus Polen und Tschechien. Das bedeutet rund 31.000 aktive Teilnehmer am größten ostdeutschen Bürgerfest. Die wahrscheinlich rund 300.000 Besucher können noch bis Sonntag ein riesiges Festprogramm auf 22 Bühnen genießen.

Zusätzlich finden Ausstellungen statt. Neben 400 Schaustellern und Händlern gibt es auch zahlreiche Infostände zum Zeitvertreib. Highlight ist der Festumzug am Sonntag. Auf den Parkplätzen vor der Stadt finden bis zu 40.000 Autos Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Verein
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?