08.09.01 03:49 Uhr
 17
 

Kunstherz-Patient macht weitere Fortschritte

Ein 59 jähriger Mann dem vor zwei Monaten ein Kunstherz in Louisville (US-Staat Kentucky) verpflanzt wurde braucht keine Intensivpflege mehr.
Er konnte jetzt auf eine normale Station des Krankenhauses verlegt werden.

Sein Arzt, Dr.Laman Gray, spricht von einer bemerkenswert guten Genesung seines Patienten.
Es müsse aber immer noch mit Schwankungen im Gesundheitszustand des operierten Mannes gerechnet werden.


Ohne Operation wäre der 59jährige mit großer Wahrscheinlichkeit innerhalb eines Monats verstorben. Der Patient leide zusätzlich noch an Diabetes und chronischem Nierenversagen.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kunst, Patient, Fortschritt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?