08.09.01 03:43 Uhr
 17
 

Sexpille Viagra - Politiker fordern von der Regierung jetzt ein Verbot

Nachdem bekannt wurde, dass angeblich in Deutschland 30 Menschen nach der Einnahme von Viagra starben, fordern Experten ein Verbot der Pille. CSU Experte Zöller meinte, das Verhalten der Regierung sei unmöglich. SN berichtete.

Bei nur zwei Toten bei Lipobay hat man sofort reagiert und das Mittel gestopt. Nur jetzt bei 30 Toten geschehe nichts. Das 'Spaßmittel' das nicht notwendig ist, solle sofort vom Markt genommen werden.

Auch Ulrike Höfken von den Grünen meint, es müsse notfalls eine Genehmigung rückgängig gemacht werden.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Regierung, Politiker, Verbot, Regie, Viagra
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner
Niedersachsen: Zwölfjähriger Schüler bei Schwimmunterricht ertrunken



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Witwe von Altkanzler Helmut Kohl klingt verbittert: "Ich gelte als Monster"
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern
Cottbus duldet gewalttätigen 14-Jährigen nicht mehr als Einwohner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?