07.09.01 23:50 Uhr
 174
 

Mann wird zu 1050 Jahren Haft verurteilt

Die Zahl ist kein Schreibfehler. Ein Amerikaner wurde zu einer Haftstrafe von mehr als tausend Jahren verurteilt. Er hatte mit Vorsatz eine Fußgängerin mehrere Meter an seinem Auto hinter sich hergezerrt.

Die Frau leidet nach 14 Operationen noch an körperlichen Verunstaltungen. Keith LaJuan Jones wurde außerdem in drei Fällen von tätlichem Angriff mit einer Waffe für schuldig befunden.

Für die Verletzungen der Frau bekam Jones 750 Jahre Haft, für die anderen Verbrechen jeweils 150 Jahre im Anschluss. Der Verurteilte erklärte, es sei ihm bei den 750 Jahren relativ egal, dass die zweimal 150 Jahre nicht zeitgleich laufen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memeia
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haft
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?