07.09.01 22:07 Uhr
 41
 

Cisco: kommende 12 bis 18 Monate problematisch

Cisco Senior Vice President Bill Nuti erklärte auf der Salomon Smith Barney Tech 2001 Technologiekonferenz, dass die kommenden 2 bis 4, eventuell 6 Quartale schwierige würden.

Die Konsolidierung der Telekombranche werde in diesem Zeitraum weiter voranschreiten. Allerdings werde hier und dort wieder selektiv Geld investiert.

Cisco will sich künftig darauf spezialisieren, den Kunden Kosteneinsparungen und Produktivitätszuwächse möglich zu machen. Außerdem erklärte er, dass Cisco nicht in einen Preiskampf mit anderen Herstellern geraten ist, weil die Konkurrenten auch keine allzu großen Preisnachlässe sich finanziell erlauben können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Monat
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?