07.09.01 19:48 Uhr
 15
 

Diagnose Brustkrebs. Erst nein, dann ja. Pannen bei Krebsdiagnose

In einem Krankenhaus in London sind nun nach Dutzenden von Pannen die Krebsdiagnosen vorerst gestoppt worden.

Was bei diesem sensiblen Thema fatal ist, wurde wahr. Mehrere Patientinnen haben einen Befund bekommen - negativ.

Doch die Erleichterung wurde getrübt - Fehldiagnose.

Damit nicht genug. Nicht weniger als 77 Mammographien von anderen Patientinnen sind nicht mehr auffindbar.

Das hat man nun nach einer Kontrolle aller Untersuchungsergebnisse seit 1993 herausgefunden.

Die Folgen sind klar: Sämtliche Untersuchungen wurden in der Klinik gestoppt während die Ermittlungen laufen.


WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Panne, Brust, Brustkrebs, Diagnose
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?