07.09.01 19:16 Uhr
 13
 

Stellenstreichung bei Ericsson

Die Ericsson GmbH hat zum 1. September die Landesorganisationen Schweiz, Österreichs und Deutschlands zusammengelegt.

Es gibt einen Stellenabbau von derzeit 3450 Mitarbeitern auf 2890 Mitarbeiter. Ericcson setzt damit seine Strategie fort, seine Kosten zu senken, um in eine Gewinnlage zu gelangen.

Die neue Organisation 'DACH' (Deutschland, Österreich und Schweiz) wird zukünftig für die Mobilfunkbelange der UMTS Kunden zuständig sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Doctor_Faustus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Ericsson
Quelle: www.ericsson.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen
Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?