07.09.01 19:32 Uhr
 20
 

Im Nikolaisaal wurde die neue Potsdamer Kammerakademie geboren

Die Vereinigung des Persius-Ensembles und des Oriol-Ensembles zur Kammerakademie Potsdam ist perfekt.
Peter Rundel ist der neue künstlerische Leiter.

Herausragend sind dabei die Solisten, allen voran der 25-jährige Stradivari-Virtuose Capuçon aus Frankreich, seine Perfektion klingt geradezu traumreisend.

Das junge 28-köpfige Orchester zelebrierte seine musikalische Vereinigung während des Eröffnungskonzertes im Nikolaisaal mit Mozarts Sinfonica concertante.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Potsdam
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen
London: Drei Stockwerke hoher Blitz als Statue für David Bowie geplant
Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU fordert Aussetzung des Staatsvertrags mit Ditib
Protürkische Syrier (FSA) befreien die Stadt Al-Bab von IS komplett
Fußball/FC Bayern München: Carlo Ancelotti schont "Robbery"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?