07.09.01 19:32 Uhr
 20
 

Im Nikolaisaal wurde die neue Potsdamer Kammerakademie geboren

Die Vereinigung des Persius-Ensembles und des Oriol-Ensembles zur Kammerakademie Potsdam ist perfekt.
Peter Rundel ist der neue künstlerische Leiter.

Herausragend sind dabei die Solisten, allen voran der 25-jährige Stradivari-Virtuose Capuçon aus Frankreich, seine Perfektion klingt geradezu traumreisend.

Das junge 28-köpfige Orchester zelebrierte seine musikalische Vereinigung während des Eröffnungskonzertes im Nikolaisaal mit Mozarts Sinfonica concertante.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Potsdam
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?