07.09.01 19:32 Uhr
 20
 

Im Nikolaisaal wurde die neue Potsdamer Kammerakademie geboren

Die Vereinigung des Persius-Ensembles und des Oriol-Ensembles zur Kammerakademie Potsdam ist perfekt.
Peter Rundel ist der neue künstlerische Leiter.

Herausragend sind dabei die Solisten, allen voran der 25-jährige Stradivari-Virtuose Capuçon aus Frankreich, seine Perfektion klingt geradezu traumreisend.

Das junge 28-köpfige Orchester zelebrierte seine musikalische Vereinigung während des Eröffnungskonzertes im Nikolaisaal mit Mozarts Sinfonica concertante.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Potsdam
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?