07.09.01 16:55 Uhr
 128
 

Forscher meinen Hinweise für Leben auf dem Mars gefunden zu haben

Nach der Auswertung von 60.000 Fotos die von der Sonde 'Global Surveyor' gemacht wurden, glauben ungarische Forscher Hinweise für Leben auf dem Mars gefunden zu haben.

In der Südpol-Region des Mars wurden dunkle Flecken gesichtet, wie sie auch bei uns auf der Erde am Südpol entstehen. Die Flecken bilden sich, wenn im Sommer der Schnee schmilzt und die Organismen austrocknen.

Im -200°C kalten Winter werden die Lebewesen wieder lebendig und produzieren Energie unter der Eisschicht, um für sich gute Umweltbedingungen zu schaffen.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Forscher, Mars, Hinweis
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess gegen Herne-Doppelmörder: Opfermutter macht Mutter von Täter Vorwürfe
Urteil: Ordnungsamtsmitarbeiter-Kündigung wegen Lesens von "Mein Kampf" rechtens
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?