07.09.01 16:56 Uhr
 40
 

Afghanistan: Riesige Verwirrung um Shelter-Now Prozess

Das seit Tagen andauernde Wechselbad aus Afghanistan setzte sich heute fort. Von radikalen Todesdrohungen gegen die Inhaftierten bis zum Hinweis auf eine mögliche Begnadigung ist alles drin. (SN berichtete)

Anlaß zur Sorge gibt allerdings die ungewöhnlich scharfe Reaktion des deutschen Botschafters H. Landes. Er reagierte mit Unverständnis auf die Äußerungen des afghanischen Außenministers Mutawakil vom Vortag vor der ersten Vernehmung der Angeklagten.

Mutawakil hatte auf die Religionsgesetze verwiesen, die die Todesstrafe für 'Christliche Missionierung' vorsehen.


WebReporter: fishi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Prozess, Afghanistan, Verwirrung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Haartransplantation in der Türkei günstiger als in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?