07.09.01 15:36 Uhr
 13
 

60 Tonnen Klinikabfälle mit Hepatitis B von Firma illegal gelagert

Ein Abfallfirma aus Düsseldorf soll illegal 60 Tonnen medizinischem Abfall einfach in einem leeren Flugzeug-Hangar gelagert haben. Der Staatsanwalt hat die Ermittlungen eingeleitet. Der Klinikmüll muss verbrannt werden, Kostenpunkt 120000 DM.


Der Staatsanwalt hat Ermittlungen gegen einige Firmen, die irgendwie alle zusammenhängen, eingeleitet. Der Hangar war für 2 Monate von einer Firma angemietet worden. Die Polizei kennt den Besitzer des Mülls.


Termine den Müll zu vernichten verstrichen ohne Erfolg. Dann besuchte die Polizei die Firma. Jedoch fand man nicht mehr als einen leeren Briefkasten vor. Der Geschäftsführer soll ins Ausland getürmt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Firma, legal, Klinik, illegal, Tonne, Hepatitis
Quelle: www.duesseldorf-today.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermittlungen gegen Rechtsanwalt der islamistischen Szene in Deutschland
Wilsdruff: Bei 13.900 Einwohner nur 10 Asylbewerber - Dennoch 36 Prozent für AfD
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?