07.09.01 15:31 Uhr
 17
 

West Nile-Fieber durch Stechmücken an der Atlantikküste der USA

Das Centrum für Reisemedizin (CRM) warnt vor der Gefahr durch nachtaktive Stechmücken an der Atlantikküste der USA an dem sogenannten 'West Nile-Fieber' zu erkranken.

Das Virus verursacht eine grippale Erkrankung und kann besonders bei älteren Menschen zu 'schweren Verläufen' führen. Die Stechmücken sind laut CRM besonders zwischen Vermont bis Florida und im Spätsommer/Herbst aktiv.

Mückenschutzmaßnahmen (z.B. Moskitonetze) werden ausdrücklich empfohlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sellamsee
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, West, Fieber, Atlantik
Quelle: www.crm.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?