07.09.01 15:16 Uhr
 134
 

120.000 Dollar gefunden: Ehrliche Finderin brachte das Geld zurück

In Georgia hat eine 34-jährige allein erziehende Mutter von 5 Kindern, einen Fund von 120.000 Dollar der Polizei gemeldet. Sie war in der Mittagspause auf dem Weg ins Pfandhaus, wo sie ihren Fernseher aus Geldmangel versetzen wollte.

Auf diesem Weg wurde sie Zeuge, wie ein Geldtransporter einen Sack mit 120.000 Dollar verlor. Sie nahm den Fund an sich. An ihrem Arbeitsplatz bekam sie ein schlechtes Gewissen. Nach Beendigung ihrer Schicht sprach sie mit Pfarrer ihrer Gemeinde.

Dieser überredete sie den Fund zu melden. Das FBI holte das Geld bei der Frau ab. Der Direktor der Geldtransportfirma sagte, das die Frau für ihre Ehlichkeit großzügig belohnt werde.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Dollar, Geld, Finder
Quelle: seite1.web.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?