07.09.01 15:26 Uhr
 92
 

Deutsch-Deutsche Geschichte: 174 Menschen ertranken beim Fluchtversuch

Wenn sie in den nächsten Monaten die Hansestadt Lübeck besuchen, sollten Sie ein wenig Zeit im Burgkloster verbringen. Nein, Sie sollen nicht den Freuden dieser Welt entsagen, sondern können dort eine Ausstellung zur Zeitgeschichte betrachten.

In den sehenswerten Räumlichkeiten bieten viele Exponate zum Thema 'DDR-Flucht über die Ostsee' einen umfassenden Rückblick auf dieses Kapitel deutscher Geschichte. Beim Fluchtversuch fanden 174 Menschen den nassen Tod, nur 913 gelang die Flucht.

Initiatorin und Leiterin der Ausstellung ist Frau C. Vogt-Müller, deren Lebensweg eng mit der Geschichte der DDR verwoben ist. Bis zum 17.03.02 ist die Ausstellung täglich ausser Montags von 10:00-17:00 geöffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saulus01
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Mensch, Flucht, Geschichte, Fluch
Quelle: stadtzeitung.luebeck.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?