07.09.01 10:57 Uhr
 16
 

Türkischer Bauminister wegen Bereicherung im Amt zurückgetreten

Nach längeren Streitigkeiten ist der türkische Wohnungs- und Bauminister Koray Aydin nun zurückgetreten. Ihm wurde vorgeworfen, sein Amt zur Bereicherung seiner Familie missbraucht zu haben.

Er erklärte, sein Rücktritt diene dem Schutz des Rufes seiner Partei.
Angeblich hätten die Medien die Bereicherungsvorwürfe aus politischen Gründen hervorgebracht.

Dabei beruhen die Vorwürfe auf der Tatsache, dass Aydin nach dem örtlichen Erdbeben seine Familienfirma im großen Stil zum Wohnungswiederaufbau benutzt hat. Ironischerweise ist gerade seine Partei gegen die sogenannte Selbstbedienungsmentalität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memeia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Amt, Türkisch
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"
Umringt von Bergarbeitern: Donald Trump unterzeichnet Dekret zu Klimaschutzabbau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?