07.09.01 10:45 Uhr
 35
 

Neuer Markt: Es geht aufwärts

Michael Riesner, Analyst bei der DG Bank ist der Meinung, dass die Bodenplatte des Neuen Marktes erreicht ist. Auch andere Experten erwarten einen Anstieg des Nemax50. Fondsmanager sehen gar eine langfristige Trendwende.

Riesner und andere Analysten sprechen dagegen eher von einer kurzfristigen 'Herbstrally' ab ca. Mitte Oktober. Fondsmanager Fraikin von Invesco Asset sieht die wirtschaftlichen Grunddaten geändert und die Zeichen auf 'buy' bei den Blue Chips.

Nach Fraikins Prognose wird 2002 ein Jahr der Erholung und des Wachstums. HSBC Trinkaus & Burkhardt erwartet eine Steigerung des Nemax50 um bis zu 30% ausgelöst durch erneute Leitzinssenkungen in USA und Europa.


WebReporter: fishi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Neuer, Markt
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
NHL: Philipp Grubauer kann Niederlage seiner Washington Capitals nicht verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?