07.09.01 10:23 Uhr
 695
 

Immer mehr Kinder schwänzen die Schule

Eine zunehmende Anzahl von Kindern bleibt nach Meinung von Experten absichtlich über einen längeren Zeitraum dem Unterricht fern. Es sei erschreckend, wie sehr dabei die Versäumnisse von den Lehrern ignoriert würden.

58 Prozent der Dauerschwänzer seien Hauptschüler, die Gymnasiasten machten etwa nur ein Prozent aus. Der Pädagoge Timm warnt vor den Folgen: die meisten Insassen von Jugendgefängnissen hätten im Jugendalter die Schule geschwänzt.

Man solle schon in der Grundschule auf Warnzeichen achten. Am Ende führe das Fernbleiben vom Unterricht zu mangelndem oder keinem Abschluss und der Weg in die Arbeitslosigkeit sei vorprogrammiert.


WebReporter: Memeia
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schule
Quelle: www.tlz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?