07.09.01 09:40 Uhr
 3
 

MacroChem-Medikament enttäuscht

Das Biotechnologie-Unternehmen MacroChem Corp. veröffentlichte negative Testresultate seines Potenzmittels Topiglan. Das Gel wird auf den Penis aufgetragen. Es steigert die Erektion, hält sie aber nicht bis zur Ejakulation aufrecht. Daran ist aber die Marktzulassung geknüpft.

Das Unternehmen glaubt, Ursache dieser Probleme seien Wechselwirkungen mit Bestandteilen der in Phase III verwendeten Verteiler. In nachträglichen Studien soll deswegen ein anderer Verteiler benutzt werden.

Die Aktien fielen an der Nasdaq um 47,15 Prozent und schlossen am Donnerstag bei 3,25 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?