07.09.01 08:52 Uhr
 794
 

Touristen sind in Deutschland sprachlich gut aufgehoben

Ausländische Touristen bleiben in Deutschland nicht im Regen stehen. Nach einer Umfrage des Instituts NFO-Infratest kann die deutsche Bevölkerung mit Sprachbarrieren gut umgehen und Verständigungsprobleme weitestgehend aus der Welt schaffen.

In Westdeutschland sehen sich vom Bildungsstand und der Begabung her 74% in der Lage einem Touristen in seiner Sprache Rede und Antwort zu stehen. Wohingegen es in Ostdeutschland lediglich 53% der Befragten sind.

An erster Stelle der Fremdsprachen steht Englisch mit 93%. An Zweiter Stelle steht in Westdeutschland Französisch, immerhin jeder vierte beherrscht diese Sprache, und Russisch in Ostdeutschland. In Italienisch und Spanisch können sich 6% äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Tourist
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Sebastian Kurz: Türkei bezahlt Frauen auf dem Westbalkan für Vollverschleierung
Taliban drohen USA mit "Heiligem Krieg bis zum letzten Atemzug"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?