07.09.01 08:52 Uhr
 794
 

Touristen sind in Deutschland sprachlich gut aufgehoben

Ausländische Touristen bleiben in Deutschland nicht im Regen stehen. Nach einer Umfrage des Instituts NFO-Infratest kann die deutsche Bevölkerung mit Sprachbarrieren gut umgehen und Verständigungsprobleme weitestgehend aus der Welt schaffen.

In Westdeutschland sehen sich vom Bildungsstand und der Begabung her 74% in der Lage einem Touristen in seiner Sprache Rede und Antwort zu stehen. Wohingegen es in Ostdeutschland lediglich 53% der Befragten sind.

An erster Stelle der Fremdsprachen steht Englisch mit 93%. An Zweiter Stelle steht in Westdeutschland Französisch, immerhin jeder vierte beherrscht diese Sprache, und Russisch in Ostdeutschland. In Italienisch und Spanisch können sich 6% äußern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Tourist
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn
Internet amüsiert sich über merkwürdige Art zu Klatschen bei Nicole Kidman


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?