07.09.01 09:19 Uhr
 219
 

Internet erleichtert die Scheidung

Früher ging der Mann in den Hobbykeller wenn es Krach in der Ehe gab, heutzutage setzt er sich vor den Computer und surft im Internet. Doch das kann gefährlich sein: dort findet er alles, was er über eine Scheidung wissen muss.

Ein Klick genügt, und schon bald liegt der online ausgefüllte Scheidungsantrag beim Richter. Jedoch kann man das Internet nur bedingt für die höhere Zahl an Scheidungen verantwortlich machen.

Eine weitere Gefahr des Internets besteht darin, dass man dort schnell neue Bekanntschaften macht, die den Partner eifersüchtig werden lassen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Scheidung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
airberlin: Pilot und Crew wegen Tiefflug-Ehrenrunde scheinbar suspendiert
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?