07.09.01 08:12 Uhr
 1.334
 

Die noch Ehefrau von Scharping sagt zu Vorwürfen aus

Wird jetzt schmutzige Wäsche gewaschen. Jutta Scharping meinte, die Fotos in der Badehosen seinen sehr peinlich. Scharpings Kinder verstehen ihren Vater nicht mehr. Ihr Vater sei doch kein Popstar.

Jutta findet die Äußerungen von Rudolf über das häusliche Verhalten als unpassend. Sie sei nun mal als Hausfrau für die Kinder da gewesen. Wenn sie nochmal heiraten würde, dann keinen Politiker mehr.

Sie habe trotz allem noch ein gutes Verhältnis zu ihm. Die Scheidung werde in den nächsten Wochen wohl durch sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vorwurf, Ehefrau
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
USA: Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?