07.09.01 07:59 Uhr
 60
 

Automobilclub spricht sich gegen jetzige Form des Handyverbots im Auto aus

Gegen das zur Zeit gültig Handyverbot in Autos ohne Freisprechanlage spricht sich jetzt der AvD (Automobilclub von Deutschland) aus.

Der AvD hatte getestet ob diese neue Regelung, gültig seit dem 1. Februar 2001, sich positiv bemerkbar macht. Dies sei aber nicht der Fall, den nicht das Handy würde den Fahrer ablenken sondern das Gespräch selber.



So sagte der Vorsitzende des Clubs Jochen Hövekenmeier, dass nur das generelle Verbot des Telefonierens im Auto die Sicherheit erhöhen würde.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Handy, Form, Automobilclub
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?