07.09.01 15:07 Uhr
 977
 

19-Jähriger bestreitet Nierenhandel

Homberg/Efze: Der 19-jährige Russlanddeutsche ist angeklagt seine Niere über eine Internetversteigerung in Höhe von 100.000 DM angeboten zu haben.(SN berichtete) Der Prozess hat am Mittwoch begonnen.

Er bestritt seine Tat, in dem er sagte, dass Fremde einen Zugriff auf seinen Computer gehabt hätten. Es sei ja auch nicht zum Verkauf der Niere gekommen.

Ihm wird ein Verstoss gegen das Transplantationsgesetz vorgeworfen.
Ein Sachverständiger prüft nun seinen Rechner.
Ein Journalist ist ihm auf die Schliche gekommen und zeigte ihn an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hanibal Lecter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niere
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Bremervörde: Gaffer zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt
Nicaragua: Dorfpfarrer verbrennt Frau, weil diese der "Teufel selbst" sei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schützenverein und "bewaffneter Arm" von Pegida soll verboten werden
Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?