07.09.01 00:34 Uhr
 76
 

Hai-Attacken in Amerika: Kuba soll Verursacher sein

Sie sollen ausgebildete Guerillas sein, die unter Wasser töten.
Laut einem Bericht der US-Zeitschrift 'Weekly World News ' wurden die Killerhaie von Amerika von Fidel Castros Millitär in Kuba abgerichtet und dann vor der Küste Amerikas ausgesetzt.

Die Zeitung der kommunistischen Partei in Kuba 'Granma' demmentiert die Anschuldigungen.
'Vollkommen absurd, die Haie kommen nicht von uns'.

Floridas Strände wurden bisher 29 mal Schauplätze von Hai-Attacken, wobei 38 Menschen verletzt und zwei getötet wurden.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Amerika, Attacke, Kuba, Hai, Attac
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?