07.09.01 00:34 Uhr
 76
 

Hai-Attacken in Amerika: Kuba soll Verursacher sein

Sie sollen ausgebildete Guerillas sein, die unter Wasser töten.
Laut einem Bericht der US-Zeitschrift 'Weekly World News ' wurden die Killerhaie von Amerika von Fidel Castros Millitär in Kuba abgerichtet und dann vor der Küste Amerikas ausgesetzt.

Die Zeitung der kommunistischen Partei in Kuba 'Granma' demmentiert die Anschuldigungen.
'Vollkommen absurd, die Haie kommen nicht von uns'.

Floridas Strände wurden bisher 29 mal Schauplätze von Hai-Attacken, wobei 38 Menschen verletzt und zwei getötet wurden.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Amerika, Attacke, Kuba, Hai, Attac
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?