06.09.01 23:58 Uhr
 45
 

Tödliche Potenzpille - bereits 30 Viagratote in Deutschland

Seit der Einführung 1998 hat die Potenzpille bereits 30 Menschen das Leben gekostet.
Dies bestätigte das Bundesgesundheitsministerium in einem Schreiben an den CSU Bundestagsabgeordneten Johannes Singhammer.

In den Todesfällen ist ärztlich dokumentiert, dass die Patienten die Potenzpille zu sich genommen haben und infolge von Herz-Kreislaufkomplikationen gestorben sind.

Unerwünschte Nebenwirkungen treten bei den Potenzpillen vermehrt auf.
In Europa sind bisher 77 Todesfälle bekannt. Weltweit starben sogar 616 Menschen, die Viagra zur Steigerung der Potenz eingenommen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Viagra
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?