06.09.01 23:50 Uhr
 70
 

Mann nagelte Hund mit Steakmesser an die Wand

In Amerika wurde ein Mann zu vier Jahren Haft verurteilt, weil er einen Hund mit einem Steakmesser an die Wand genagelt hat.

Hailey Eugene Prescott sagte, er habe das Tier aus Mitleid getötet, da es zuvor von einem LKW angefahren worden sei. An die Wand genagelt habe er den Hund, damit er nicht von den Katzen seiner Freundin angegriffen werden konnte.

Das Gericht kam jedoch zu dem Schluss, dass der Hundemord ein demonstrativer Racheakt an seiner Freundin war, die ihn zuvor wegen häuslicher Gewalt angezeigt hatte.
Prescott wurde der Tierquälerei für schuldig befunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memeia
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hund, Wand, Steak
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?