06.09.01 23:50 Uhr
 70
 

Mann nagelte Hund mit Steakmesser an die Wand

In Amerika wurde ein Mann zu vier Jahren Haft verurteilt, weil er einen Hund mit einem Steakmesser an die Wand genagelt hat.

Hailey Eugene Prescott sagte, er habe das Tier aus Mitleid getötet, da es zuvor von einem LKW angefahren worden sei. An die Wand genagelt habe er den Hund, damit er nicht von den Katzen seiner Freundin angegriffen werden konnte.

Das Gericht kam jedoch zu dem Schluss, dass der Hundemord ein demonstrativer Racheakt an seiner Freundin war, die ihn zuvor wegen häuslicher Gewalt angezeigt hatte.
Prescott wurde der Tierquälerei für schuldig befunden.


WebReporter: Memeia
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hund, Wand, Steak
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?