06.09.01 20:27 Uhr
 1.285
 

Political Correct: USA benennen Berg um - US-Karten werden geändert

Alles im Namen der Political Correctness: Das U.S. Board on Geographic Names, eine Bundesbehörde, hat nun beschlossen, den Chinks Peak in der Pocatello-Gebirgskette Idahos in Chinese Peak umzubennen.

Mit der Entscheidung wird die alte Bezeichnung mit sofortiger Wirkung auch von allen Karten des Bundes und aus den Bundesdatenbeständen entfernt. Der Berg war nach asiatischen Einwanderern benannt worden, die dort nach Gold gegraben hatten.

Die Umbenennung war heftigst von der Bevölkerung der Region gefordert worden, um den anti-asiatisch belegten, da als Schimpfwort für Asiaten benutzte Begriff 'Chinks' zu streichen und so der asiatischen Gemeinde die Hand zu reichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Karte, Berg
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?