06.09.01 20:06 Uhr
 2.061
 

Update Geldtransporterüberfall: Die ersten Euros geklaut

Wie SN berichtete, wurde im Raum Gießen ein Geldtransporter ausgeraubt. Nun wurde von der Polizei bestätigt, dass die Räuber nun doch Euro-Geldnoten mitgehen ließen. Die Gesamtsumme sei aber geringer als zuvor bekanntgegeben.


Vor allem für die so genannte Unterwelt sei es jetzt schon interessant, Euro-Scheine zu ergattern, um mit dem Fälschen beginnen zu können.

Kurios: Einer der beiden türkischen Räuber war der Fahrer des Transporters. Zusammen mit einem Komplizen überwältigten sie schließlich den Beifahrer, als dieser sich in der Sicherheitszone des Geldtransporters befand.


WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Geldtransporter, Geldtransport
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?