06.09.01 19:50 Uhr
 70
 

"Faust" fliegt raus aus der Kirche

Die Inszenierung des 'Faust' in einer Kirche in Koserow (auf Usedom) wird nun abgesetzt. Die Inszenierung enthält zu viele Elemente, die die religiösen Gefühle der Kirchenbesucher stören könnten.

Besonders dort, wo ansonsten Gottesdienst stattfindet, müsse man Rücksicht auf die Gläubigen nehmen. Faust bietet seine Seele dem Teufel ausgerechnet vor dem Altar an; in einer weiteren Szene tanzt er vorm Kreuz.

Noch viermal bis zum Saisonende wird das Stück allerdings aufgeführt werden. Bei den bisherigen 22 Aufführungen war es übrigens jedesmal ausverkauft. Theater wird es in dieser Kirche allerdings in Zukunft wieder geben: als nächstes ein Mysterienspiel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Faust
Quelle: www.kiz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"
Berlin: BER-Flughafen wird auch 2017 nicht eröffnet
Ex-Spice-Girl Geri Halliwell bekommt zweites Baby


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?