06.09.01 19:37 Uhr
 24
 

Texas hielt sich zurück: US-Hinrichtungsquote sinkt drastisch

Das zweite Jahr in Folge ist die Quote der Exekutionen als Vollstreckung der Todesstrafe in den USA drastisch zurückgegangen. Das ist das erste Mal seit Wiedereinführung der Todesstrafe in 1976. Es werden 27% weniger als 2000, sogar 33% als 1999 sein.

Grund für diese Entwicklung ist die bisherige extreme Zurückhaltung der bisherigen Hinrichtungs-Hochburgen Texas und Virginia. Alleine die Zahl der hingerichteten Straftäter in Texas fiel von 40 im letzten Jahr auf bislang 12 und 6 Ansetzungen.

Virginia tötete bislang nur 1 Gefangenen bei einer weiteren Ansetzung nach 8 im Jahr 2000 und 14 1999. Von 11 der insgesamt 38 Bundesstaaten mit Todesstrafe, die historisch die meisten Urteile vollstrecken, blieben 9 unter ihren Vorjahresquoten.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Texas, Hinrichtung
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?
Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?