06.09.01 19:09 Uhr
 856
 

5-jähriger von Spielkameraden in den Nacken gestochen - tot

Die New Yorker Polizei ermittelt gegen zwei 8 und 10 Jahre alten Kinder wegen des Todes des 5-jährigen Emanuel Barima. Seine Mutter hatte das Kind, aus einer schweren Stichwunde im Hals-Nacken-Bereich blutend, im Hausflur gefunden.

Der Junge hatte mit seiner 6-jährigen Schwester im Hausflur gespielt, als die Mutter in ihrer Wohnung Schreie ihres Sohnes hörte. Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Jungen tun, er wurde im Krankenhaus für tot befunden.

Was passierte ist unklar. Die Polizei befragt die beiden Spielkameraden des Jungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Spiel, Nacken
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte