06.09.01 19:00 Uhr
 160
 

Alkoholsucht im Laborversuch durch Virus-Impfung überwindbar

Amerikanischen Wissenschaftlern ist es gelungen, im Laborversuch alkoholabhängige Ratten mittels einer Gentherapie durch Virus-Impfungen abstinent zu machen. Die Studie zu diesem Thema wurde am Brookhaven National Laboratory erstellt.

In dem Versuch konnten die Ratten zunächst selber entscheiden, ob sie Wasser oder Alkohol trinken. Ein Teil der Tiere hat schließlich den täglichen Flüssigkeitsbedarf bis zu 90 Prozent rein alkoholisch gedeckt.

Alkoholmissbrauch führt zu einem Mangel an D2 Rezeptoren im Gehirn. Das wiederum verhindert, dass Glücksgefühle erlebt werden. Den Ratten wurde ein genetisch manipuliertes Virus mit diesen Rezeptoren in das Gehirn gespritzt und der Konsum fiel auf 20 %.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Virus, Impfung, Labor
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?